Kleine Warenkunde vom Schwein

Das magere Schweinefilet wird im Ganzen oder in
Medaillons kurzgebraten, auch für Geschnetzeltes.

Aus der Keule und der Oberschale stammen Braten,
Steaks, Schnitzel, Schinken.

Schweinebauch eignet zum Grillen, für Rollbraten und
durchwachsenen Speck. Aus diesem Bereich kommen
auch Spare-Ribs, Rippchen und Bauchspeck für
Schmalz.

Aus der Schulter werden Braten, Ragouts und
Hackfleisch geschnitten, vgl. Brigitte.de.
Kleine Warenkunde vom Rind

Chateaubriand: Der Name geht angeblich auf den französischen Romantiker und Politiker François-René de
Chateaubriand zurück und bezeichnet ein circa 350 bis 500 Gramm schweres Filetsteak.

Rumpsteak: Das 200 Gramm-Stück wird immer mit einem weißen Fettrand, der dazu eingeschnitten wird,
gebraten. Es wird aus dem Roastbeef geschnitten.

T-Bone-Steak wird aus dem ganzen Roastbeef geschnitten. Dabei werden Knochen, flaches Roastbeef und
Filet in etwa 4 Zentimeter dicke und 600 bis 700 Gramm schwere Scheiben geschnitten.
Der Knochen (engl.= bone) hat die Form eines "T".

Tournedo: Lendenschnitte, Medaillon, Mignons werden aus dem Mittelstück oder dem Kopf des Rinderfilets
geschnitten. Man schneidet sie in etwa 90 bis 100 Gramm schwere Stücke. Damit die Tournedos beim Braten
ihre runde Form behalten, sollte man sie mit Küchengarn umwickeln.

Mignons: kleine, kurzgebratene Medaillons mit 60 bis 80 Gramm Gewicht aus dem schmalen Teil des
Rinderfilets, vgl. Brigitte.de.
Mo. - Fr. 07:30 - 13:00 h + 15:00 - 18:00 h
Sa. 07:00 - 12:30 h


Mo. Di. Do.  Fr. 07:30 - 13:00 h + 15:00 - 18:00 h
Mi. 07:30 - 13:00 h
Sa. 07:30 - 13:00 h
Öffnungszeiten in Fuldatal
Öffnungszeiten in Vellmar
Veckerhagenerstr. 130 b | 34233 Fuldatal | Fon: 05 61 - 81 17 50
Obervellmarschestr. 15 | 34246 Vellmar | Fon: 05 61 - 821569